Harthouse


Cover front

 

Artist: Arpeggiators
Title: Freedom of Expression
Format: 1x12"
Released: 1992
Cat.ID: HH004
Produced by: Wedel, Adler, Dewald
Released by Harthouse/Eye Q, distributed by Cheyenne / Neue Welt Musikverlag. Made in Germany by Warner Music Manufacturing Europe.
Harthouse

Eye Q
 
Tracklist Vinyl
# Trackname Playtime

a1 Freedom of Expression 05:28  
b1 Trancemission 05:08  
b2 Helter Skelter 04:30  

a1 150bpm, b1 152bpm, b2 100bpm.
Music by Wedel / Adler & Dewald, Lyrics by Wedel / Adler & Dewald, guest vocals by Maiki.
x
Groove #16 Juni/Juli '92:
Omniscience - Sonic Surgent EP (Harthouse / Eye Q)
Arpeggiators - Freedom Of Expression (Harthouse / Eye Q)
Auch das Label mit dem aesthetischsten Cover-Konzept wirft zum Sommer mit Platten foermlich um sich. Dabei uebernimmt das Grobhandwerk Tobias Balle-Petersen auf seiner Omniscience Sonic Surgent EP (praktisch eine Kurzfassung des seit geraumer Zeit als "Omniscience - Colonial Conquest EP" kursierenden Weissmusters), dessen "R.I.A.A. Curve" noisetechnisch sehr weit vorne liegt und mit "Moonchild" noch einen hoechst seltsamen, wohl Goa-inspirierten Chill-Fetzen enthaelt. Die Arpeggiators EP praesentiert 3mal gut durchdachten Stoff zwischen Chill ("Freedom Of Expression"), Trance ("Trancemission") und Acid ("Helter Skelter") und erfreut dabei vor allem auch durch die female vocals-Brocken von Maiki, die das Mahl noch etwas bekoemlicher machen. (JD)
[Credit: Thank you to David Löhe for contributing the review!]